Curly Horse Exterieur

Das Curly Horse ist eine sehr zähe, ausdauernde und starke Pferderasse. Vom Stockmaß variiert die ursprüngliche Rasse zwischen 1,45 m und 1,54 m. Heutzutage gibt es die Curlies jedoch in sehr unterschiedlichen Kreuzungen, sodass Stockmaß und das Exterieur im Allgemeinen sehr stark schwanken. Die Pferderasse tritt demnach auch in allen Farbvariationen auf.

Das typische Curly Horse hat ein lockiges Deckhaar, lockiges Langhaar und sogar Locken in den Ohren. Besonders im Winter wird dies besonders sichtbar. Im Frühjahr nach dem Fellwechsel haben die Curly ein eher leicht gewelltes Fell. Hier gibt es verschiedenste Variationen, vom glatthaarigen Curly über medium curled bis hin zu großen wellenförmigen Locken.

Curly Horse Locken
Es gibt Curly Horses, die während der Sommerzeit wenig oder auch kein Langhaar besitzen. Ein Grund dafür könnte sein, dass das Langhaar im Frühjahr abgeworfen wird um Verfilzungen von Schweif und Mähne zu vermeiden. Die Mähne und der Schweif des Curly Horse können entweder glatte Struktur, wellenförmig Struktur oder Korkenzieherlocken haben. Durch die besonders dichte Mähne liegt diese meist geteilt auf beiden Seiten. Auch die Wimpern sind bei den Curlies meistens besonders schön lang und geschwungen. Hier gibt es Hinweise zur Mähnenpflege und Schweifpflege eines Curly Horse.

Curly Horse Schweif
Auffallend bei den Curlies ist neben den Locken auch die andersartige Fellstruktur, die besonders günstig für Pferdeallergiker ist. Mehr dazu in dem Artikel hypoallergene Pferde. Auch bleibt der typische Pferdegeruch bei den lockigen Curlys weg, der Geruch erinnert eher an Lammfell. Zudem ist das Curly Horse Fell sehr talghaltig. Fährt man durch das Deckhaar bekommt man beim Streicheln Talgablagerungen an den Händen.

Curly Horses haben von der Kopfanatomie meistens weit auseinander stehende Ohren und weit auseinander stehende Augen. Die Ohren sind an der Spitze dabei meist leicht gebogen oder etwas stumpf. Der Kopfbau ist meist gerade im Profil oder kann sogar eine leichte Rammkopfform (konvex) haben.

Ursprüngliches Curly HorseDer Körperbau ist durch seine Urspünglichkeit sehr kurz im Rücken bei einer effizienten Größe. Dies ist bedingt durch die Jahrhunderte dauernde natürliche Selektion, bei der nur die stäksten Curlies in der freien Natur überleben konnten. Die Beine sind dadurch besonders stark und haben dickwandige Knochen. Durch die starken steinharten Hufe ist ein Beschlag nur bei längeren Strecken auf harten Böden notwendig. Das Curly Horse kommt sehr gut ohne Hufeisen aus. Trotz all der Stärke und Zähheit braucht das Curly Horse die gleiche Zuwendung wie jedes andere Pferd!

 

Quellen:

www.ichocurlyhorses.com/about-curlies.html

02. März 2014 · by Sarah

 


Curly Horse Exterieur
5 (100%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.