Wanderritt in der Südheide


Sleep-In-Shima-Having-FunViereinhalb Jahre habe ich meine Curly Stute Shima jetzt. Ich bin stolz, diese „dominante Zicke“ (wie ich sie beim Anreiten damals öfters beschimpft habe als sie gestiegen ist, mich umgerannt hat oder nach mir gekickt hat) nun zu einem freundlichen weltoffenen Wanderrittpferd ausgebildet zu haben. Man könnte sagen sie ist jetzt fast erwachsen geworden mit ihren 6 Jahren. Jedoch überrascht sie mich jede Woche wieder aufs Neue mit Ihrer spaßigen und verspielten Art. Um Ihrer Negierde gerecht zu werden bin ich viel mit ihr unterwegs und unternehme längere Ausritte bis zu 5 Stunden mit ihr. Irgendwann kennt man das umgebende Gelände vom eigenen Stall so gut, dass auch einer Curly Dame langweilig ist. Aus diesem Grund machen wir diese Woche einen ausgedehnten Wanderritt in die Südheide mit 6 Übernachtungen auf fremden Höfen.Da wir nicht alleine los wollten haben wir das Glück, dass uns Tina und ihr 24 jähriger routinierter Haflinger Lucky begleiten. Ein super Team, mit dem ich seit letztem Jahr schon mehrfach ausgedehnte Ritte in die Umgebung unternommen habe. Die beiden werdet ihr in den nächsten Blogbeiträgen noch genauer kennenlernen. Hier gelangt ihr zu den einzelnen Beiträgen. Für jeden Tag werde ich nach und nach einen eigenen Blogeintrag schreiben.

 

 Wanderritt - Tag 1 - Learning by doing

Tag 1 – Learning by doing

Wanderritt - Tag 2 - zu weit

Wanderritt – Tag 2 – zu weit

Wanderritt - Tag 3 - Tape it

Wanderritt – Tag 3 – Tape it

Tag 4 - Verbandstest

Tag 4 – Verbandstest und Tapetenwechsel

 




Tag 5 - Ab in die Himbeeren

Tag 5 – Ab in die Himbeeren

Tag 6 - Segelflieger über uns

Tag 6 – Segelflieger

Tag 7 - Résumé

Tag 7 – Résumé und Produkttestbericht






 





Vorbereitungsphase

Unsere Wanderritt-Vorbereitungen waren aufgrund von neuem Job, Sozialstress und Tinas und meiner entspannten Art recht kurzfristig. Heute, eine Nacht vor Beginn unseres Rittes würde ich jedoch behaupten für morgen alles geplant zu haben. Die letzte Unterkunft auf einem kleinen Hof haben wir heute noch fest reserviert und ich konnte sogar nach meinem heutigen Ausritt noch kurz eine Gepäckprobe absolvieren. Mit Erstaunen habe ich festgestellt, dass alles in die Taschen gepasst hat und vom ersten Eindruck her auch nicht viel wackeln dürfte. Unsere Packliste für eine Woche Wanderritt werde ich als erstes hiermit einmal vorstellen:

Packliste fürs Pferd:

Pferdemarken-Von-Soulhorse

  • Fliegenschutzmittel
  • Bürste
  • Hufkratzer
  • Hufraspel
  • Zeckenzange
  • aktuelle Medikamente fürs Pferd
  • Erste Hilfe Set (Mullbinden, Gummihandschuhe, Pflaster, Drachenblutpflaster, Panzertape, Fieberthermometer)
  • Gummianbinder
  • Kordel
  • Halfter & Strick
  • Falteimer (gibt es auch von Ortlieb)
  • Mineralien
  • Knoblauch gegen Bremsen
  • Packtaschen (hinten z.B. Ortlieb Hintertaschen, Ortlieb Bananentasche)
  • Pferdepässe
  • Pferdemarken aus Leder mit Notfallnummern von Soulhorse (letzte Woche frisch eingetroffen)

Packliste für Reiter:

Weitere nützliche Artikel:

  • Zippbeutel um Flüssigkeiten sicher zu verstaunen
  • Kabelbinder falls etwas kaputt geht
  • Hufschuhe

 

Unsere Route wird ungefähr so wie auf der Karte dargestellt werden. Die genauen Routen stelle ich nach jedem Abschnitt noch einmal genau ein.

Wanderritttour-Südheide

Drückt uns die Daumen für gutes Wetter und fitte Pferde. Im Teil 1 gibt es dann die ersten Fotos von uns und den bepackten Ponys 🙂

 


Wanderritt in der Südheide
5 (100%) 2 votes